Der Druckerpatronen Qualitätstest – was muss eine gute Druckerpatrone können?

Der Druckerpatronen Qualitätstest – was muss eine gute Druckerpatrone können?

- in Anbieter, Informatives
4582
0
Druckerpatronen

Gute und qualitative Drucker werden Käufern in unzähligen Onlineshops und Geschäften zu Preisen angeboten, die viel Raum zum Staunen geben. Die Preise erscheinen unglaublich niedrig und tatsächlich sind sie genau das. Leider kommt bei vielen Druckerbesitzern erst nach dem Kauf das böse Erwachen. War der Drucker zwar günstig – die notwendigen Druckerpatronen schlagen dafür richtig zu Buche?

Auswege aus der Misere

Es ist ein offenes Geheimnis, das Drucker nicht durch den Erwerb eines solchen, sondern im späteren Besitz Kosten verursachen. Originalpatronen kosten teils zwei Drittel des Druckerpreises, ein Fakt, der angesichts des Tintenverbrauchs schnell ins Geld geht. Kein Wunder also, dass sich viele Personen nach günstigen Alternativen umsehen. Immerhin gibt es auf dem Markt fast für jeden Drucker auch eine günstige Alternativpatrone, die zwar nicht vom Hersteller stammt, dafür aber mit niedrigen Preisen lockt. Aber können die Angebote bedingungslos verwendet werden? Erst im Oktober letzten Jahres prüfte die Stiftung Warentest die Qualität der Fremdpatronen und kam zu dem Ergebnis, dass die achtzehn getesteten Patronen die Noten gut bis befriedigend erhielten. Die Hauptfeststellung war, dass die günstigen Patronen in keinem Fall das Druckergebnis der Originalpatrone erzielen konnte. Nur, was bedeutet dies für den Verbraucher?

Druckerpatronen

Die Qualität von Fremdpatronen

Der Verbraucher kann zumeist getrost zu günstigen Fremdpatronen greifen. Zwar unterscheidet sich das Druckbild dezent und die maximale Druckmenge fällt teilweise geringer aus, dennoch schädigen die Druckerpatronen das Gerät nicht. Allerdings sollten Kunden bedenken, dass die Preisersparnis dennoch variiert. In einigen Patronen ist der Druckkopf direkt verarbeitet. Das spart zwar Kosten, falls der Druckkopf verklebt, die Patrone ist dennoch teurer als die von Druckern, die einen eigenen Druckkopf besitzen. Auch können die Druckerhersteller die Reparatur nicht komplett ausschließen, wenn eine Fremdpatrone verwendet wurde. Dieser Ausschluss bezieht sich einzig auf direkt mit dem Druck in Verbindung stehender Module. Ein defektes Papierfach ist irrelevant. Auf hqpatronen.de lassen sich hochwertige Patronen finden.

Nachfüllen oder komplett kaufen

Nicht immer muss die Druckerpatrone im Ganzen gewechselt werden. Es gibt ebenso hochwertige und günstige Tinte, die direkt in die Altpatrone eingespritzt wird. Diese Variante empfiehlt sich ebenfalls zur Kostenersparnis, wie auch der Kauf von Fremdpatronen.

About the author

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Bitte beachte, dass dieser Beitrag über 4 Jahre alt ist. Der Inhalt ist unter Umständen nicht mehr aktuell.

You may also like

Mobil im Ausland: Regeln und Risiken

Lange Zeit haben sich Handy- und Smartphonebesitzer über