Ist Pflege zu Hause bezahlbar?

Ist Pflege zu Hause bezahlbar?

- in Anbieter, Dienste, Informatives
1281
1

Der demografische Wandel in Deutschland wie auch in anderen europäischen Ländern hält an. Die Geburtenraten sind nach wie vor konstant niedrig und die Lebenserwartung der Menschen steigt aufgrund des medizinischen Fortschritts weiter, so dass unsere Bevölkerung insgesamt gesehen immer älter wird. Laut Statistischem Bundesamt wird bis zum Jahr 2060 jeder Dritte in Deutschland älter als 65 Jahre sein, jeder siebte sogar älter als 80 Jahre.

Diese anhaltende Tendenz wird in den nächsten Jahren die Entwicklung im Sozialwesen wie auch in der Wirtschaft und Politik nachhaltig beeinflussen. Vor allem im Bereich Gesundheitswesen und Altenpflege muss sich grundlegend etwas ändern, damit die Versorgung pflegebedürftiger Menschen in Zukunft bewältigt werden kann. Ob allein die gesetzliche Pflegeversicherung ausreicht, um die weiter steigenden Ausgaben in der Pflege abzufangen, ist mehr als fraglich. Schon heute sind die Zustände in den Alten- und Pflegeheimen alles andere als zufriedenstellend. Fehlendes, zum Teil überfordertes und schlecht bezahltes Pflegepersonal ist dabei eines der Hauptprobleme. Aber auch Anghörige pflegebedürftiger Menschen sind mit der Pflege zu Hause überfordert und werden oft allein gelassen.

Pflege © Doc RaBe - Fotolia.comImmer mehr Angehörige suchen sich als Alternative zum Heim Pflegekräfte für zu Hause, damit der zu Pflegende in seiner gewohnten und vertrauten Umgebung, im eigenen Zuhause betreut werden kann. Viele benötigen eine 24 Stunden Betreuung und fragen sich zu Recht, ob diese behzalbar ist.

Mittlerweile gibt es ein breites Angebot von 24 Stunden Pflege zu Hause durch selbständige Pflegerinnen oder Haushaltshilfen, die zu 100% legal arbeiten und bezahlbar sind. So vermittelt z.B. Irmgard Schmalbach bereits seit 2006 – inzwischen bundesweit – Deutsch sprechende Pflegekräfte aus Osteuropa in Familien, die sich für eine häusliche Betreuung und Pflege von Angehörigen entschieden haben. Die Kosten für eine 24 Stunden Pflege hängen natrürlich von den individuellen Bedürfnissen des Pflegebdürftigen ab.

Früher oder später werden sich alle von uns mit dieser Thematik auseinandersetzen müssen, ganz egal ob es zunächst nur einer Hilfe im Haushalt oder einer 24 Stunden Pflege eines Angehörigen bedarf.

1 Comment

  1. Meiner Meinung nach ist die Pflege daheim nicht mehr bezahlbar, wer kann sich das schon leisten, ich jedenfalls nicht.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Bitte beachte, dass dieser Beitrag über 5 Jahre alt ist. Der Inhalt ist unter Umständen nicht mehr aktuell.

You may also like

Mobil im Ausland: Regeln und Risiken

Lange Zeit haben sich Handy- und Smartphonebesitzer über