Auf Dauer abnehmen ohne Jojo-Effekt

Auf Dauer abnehmen ohne Jojo-Effekt

- in Anbieter, Dienste, Informatives
1103
1

In der Regel ist der prompte Gewichtsverlust nach Schnelldiäten auf den Verlust von Wasser und Muskelmasse zurückzuführen. Bis es zur Fettverbrennung kommt, haben viele Personen bereits wieder aufgegeben.

Darüber hinaus lösen radikale Diäten im Körper einen verhängnisvollen Mechanismus aus: Durch das Hunger leiden stellt sich der Körper auf eine Notlage mit stark reduzierter Energiezufuhr ein und probiert mit dem auszukommen, was er zur Verfügung hat. Das bedeutet: Der gesamte Stoffwechsel verlangsamt sich und der Organismus verbrennt weniger Kalorien als sonst.

Cheerful fruit,mixed fruits © fox17 - Fotolia.comKehrt man nach dem Abschnitt des Hungerns zu seinen alten Essgewohnheiten zurück, kommt der Organismus nicht hinterher; er ist immer noch auf die reduzierte Energiezufuhr eingestimmt und legt größere Fettdepots an als vorher – quasi als Lager für weitere „Notsituationen„. Die Folge: Man nimmt sehr schnell wieder zu und sogar mehr als vor der Diät und ein Circulus vitiosus aus „Schmachten – abnehmen – normal essen – zunehmen – wieder hungern“ entsteht.

Was zeichnet folglich eine nachhaltig erfolgreiche Diät ohne Jojo-Effekt aus? Die Energiezufuhr sollte auf keinen Fall zu gering sein. Mindestens 1200 Kalorien pro Tag sollten es auf jeden Fall sein. Ansonsten gilt es, sich grundsätzlich auf eine ausgewogene Ernährungsweise mit reichlich Gemüse, Obst, Vollkornprodukten und Milchprodukten sowie fettarmem Fleisch zu konzentrieren. Wer zudem fettreiche Speisen vermeidet und min. zwei Liter Wasser oder andere kalorienfreie Durstlöscher je Tag zu sich nimmt, muss keinen Jojo-Effekt befürchten.

Zu guter Letzt ist auch ein regelmäßiges Kraft- und Ausdauertraining erforderlich. Dieses bringt Kreislauf und Fettverbrennung erst auf Touren. So wird der Körper leistungsfähiger und Sie fühlen sich schon bald fit und rundum wohl. Wenn Sie dieses Training auch nach der Diät fortführen, stabilisieren Sie nachhaltig Ihr Gewicht, da die antrainierten Muskelzellen selbst im Ruhezustand mehr Energie aufbrauchen als die unbeliebten Fettzellen.

1 Comment

  1. Vielen Dank für diesen guten Artikel. Da ich mich auch mit dem Thema „gesunde Ernährung“ beschäftige, möchte ich noch hinzufügen, das die beste Diät „keine Diät“ ist – sondern eine Ernährungsumstellung. Dazu ist es sehr wichtig, das man seinenStoffwechseltypen kennt (Eiweiss-,Kohlenhydrate- oder Mischtyp).

    Weil jeder Mensch einzigartig ist, trifft dies auch bei seinem Stoffwechsel zu. Jeder dieser verschiedenen Typen benötigt eine andere Zusammenstellung von Nährstoffen (Eiweiss, Kohlenhydrate und Fette) und daher ist es wichtig, dass man versteht, wieso bestimmte
    Lebensmittel für einen geeignet sind, damit man für seinen eigenen, persönlichen Speiseplan die beste Wahl treffen kann.

    Der Kohlenhydratetyp (70% Kohlenhydrate,20% Eiweiss,10% Fette), der Eiweisstyp (45% Eiweiss,35% Kohlenhydrate,20% Fette) und der gemischte Typ (50% Kohlenhydrate,40% Eiweiss,10% Fette) unterscheiden sich hier deutlich.

    Seitdem ich nach einem Stoffwechsel-Typen-Test ganz genau weiss, welche Lebensmittel für mich am besten geeignet sind, diese prozentual richtig aufteile, geht es mir sehr gut, bin fit und gesund.

    Beste Grüße
    Jürgen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Bitte beachte, dass dieser Beitrag über 5 Jahre alt ist. Der Inhalt ist unter Umständen nicht mehr aktuell.

You may also like

Mobil im Ausland: Regeln und Risiken

Lange Zeit haben sich Handy- und Smartphonebesitzer über