KFZ-Versicherungen vergleichen und Geld sparen

KFZ-Versicherungen vergleichen und Geld sparen

- in Anbieter, Dienste, Informatives
1203
0

Jedes Jahr gibt es auf’s Neue den „Kampf“ der Versicherungsgesellschaften um neue Kunden. Denn zum 30. November eines jeden Jahres habt ihr die Möglichkeit eure Kfz-Versicherung zu kündigen und zu einem anderen Anbieter zu wechseln.

Die richtige Kfz-Versicherung bzw. den richtigen Anbieter zu finden, ist gar nicht so einfach. Auseinandersetzen damit sollte sich aber jeder von uns, denn bei der Kfz-Versicherung handelt es sich um eine Pflichtversicherung und die Beitragshöhen ändern sich aufgrund einer veränderten Einstufung der Typklassen fast jährlich. Deshalb ist es ratsam, einmal im Jahr zu überprüfen, ob man mit seiner Versicherung noch günstig fährt. Einen schnellen und übersichtlichen Vergleich der Autoversicherungen erhält man, indem man auf einen kostenlosen Kfz-Versicherungsvergleich im Internet zurückgreift. Dort bekommt ihr einen guten Überblick über Preise und Leistungen der Versicherer.

Geld sparen mit der KFZ Versicherung

Bei der Wahl der Kfz-Versicherung gilt es einige wichtige Punkte zu beachten. Neben der verpflichtenden Kfz-Haftplicht kann man freiwillig zusätzlich eine Teil- oder Vollkaskoversicherung abschließen.

Es gibt aber weitaus mehr, was man über die Kfz-Versicherung wissen sollte, so z.B. Infos zu den verschiedenen Kfz-Versicherungsklassen. Danach nämlich berechnet sich die Versicherungsprämie für euer Auto. Es wird zwischen drei verschiedenen Versicherungsklassen unterschieden:

  • Kfz-Typklassen
  • Kfz-Regionalklassen
  • Schadensfreiheitsklasse

Die Typklassen werden auf Grundlage der Unfallstatistik jährlich neu berechnet. Ihr könnt also bei der Anschaffung eines Autos bereits darauf achten, dass dieses in eine günstige Typklasse eingeordnet ist und auf diese Weise, zumindest im ersten Jahr, Geld sparen.

Auch die Kfz-Regionalklassen können möglicherweise von Jahr zu Jahr neu eingestuft werden. Mit Hilfe aktueller Statistiken, der sogenannten Regionalstatistik, welche das Schadensrisiko in den einzelnen Regionen widerspiegelt, werden die Kfz-Regionalklassen ermittelt.

Maßgeblich für die Beitragshöhe der Autoversicherung ist die Schadensfreiheitsklasse (SF-Klasse). Sie zeigt an, wie viele Jahre ihr unfallfrei gefahren seid. Je länger ihr also unfallfrei bleibt, umso günstiger werden eure SF-Klasse und damit natürlich auch euer Versicherungsbeitrag.

Eine gute Kfz-Versicherung sollte jeder Autofahrer unter uns besitzen. Deshalb informiert euch gut und vergleicht die Beiträge und Leistungen der Autoversicherer. Es lohnt sich und hilft euch Geld zu sparen.

About the author

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Bitte beachte, dass dieser Beitrag über 5 Jahre alt ist. Der Inhalt ist unter Umständen nicht mehr aktuell.

You may also like

Visitenkarten – der erste Eindruck zählt

Der Name der Visitenkarte stammt von früher und