Thingamablog – desktop blogging

Thingamablog – desktop blogging

- in Blogsysteme
1792
4

Thingamablog ist ein frei erhältliches Desktop Weblogsystem, das vollständig ohne PHP, CGI oder Datenbank auskommt und trotzdem alle Funktionen bietet, die man sich von einem Blogsystem wünscht.

Im Gegensatz zu den meisten Weblogssystemen wird Thingamablog nicht serverseitig, sondern auf dem heimischen Rechner installiert. Beiträge können offline erstellt und bearbeitet werden, für die Publizierung im Netz wird lediglich ein FTP-Passwort benötigt.

Ich habe Thingamablog ausführlich getestet und konnte problemlos innerhalb von 10 Minuten meinen ersten Blog veröffentlichen.

Thingamablog eignet sich hervorragend für die Installation auf einen USB-Stick (siehe USBApps.com).

Thingamablog: Projektsite| User Guide | User Blogs | Screenshots

About the author

4 Comments

  1. Ich erstelle seit ein paar Monaten mein Weblog mit Thingamablog, und wenn ich nicht auch mal an anderen Rechnern dran basteln wöllte würde sich daran auch so schnell nix ändern. Klasse Tool, vor allem für Anfänger ideal.

  2. Thingamablog ließ sich auf meinem Server ums Verrecken nicht hochhosten, obwohl ich über den Assistent alle Angaben richtig gemacht habe. Vielleicht akezptiert Yahoo/Geocities Thingamablog nicht.

  3. Also ich bin nun nicht der Techi vor dem Herrn, aber auf der Suche nach einem Blog-System ohne PHP bin ich auf Thingamablog gestossen. Ruckzuck installiert und ausprobiert – und siehe da: auch ich hab innerhalb von Minuten meinen Blog online bekommen. Das war zwar der traurige Abschied von blogger.com (*g*) – aber jetzt kann ich endlich einmal übersichtlich in meinem Blog arbeiten…

  4. Jetzt gibts auch die deutschsprachige Thingamablog Community – http://thingamablog.de.vu/

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Bitte beachte, dass dieser Beitrag über 5 Jahre alt ist. Der Inhalt ist unter Umständen nicht mehr aktuell.

You may also like

WordPress 2.5: Admin-Farbschema

Zu dem neuen Farbschema im Administrationsbereich von WordPress