Günstige DSL-Anbieter im Vergleich

Veröffentlicht am 16. Jan, 2012 von in Anbieter, Design und CSS, Informatives

Könnt Ihr Euch vorstellen dass Ihr Eure Webseiten noch über alte analoge Modem´s oder auch über ISDN-Leitungen aufrufen würdet? Für  mich kaum vorstellbar – und die Entwicklung geht immer weiter und die DSL-Leitungen immer performanter.

Mittlerweile gibt es bereits DSL-Leitungen mit bis zu 16MBit/s, VDSL oder VDSL2+ Leitungen mit bis zu 100MBit/s. Und wir als Privatanwender profitieren von dieser Entwicklung, da die Leitung immer schneller werden und die Preise in der Regel fallen. Heute bekommt Ihr bereits für unter 30€ einen Telefon-Anschluss mit Internet Flat und einer 6000er Leitung.

Wenn Ihr natürlich Dienste wie Internet-TV nutzt oder öfters große Downloads durchführt, so solltet Ihr natürlich über eine VDSL-Leitung nachdenken. Diese Leitungsarten sind aber in der Regel nur in der Nähe von Ballungszentren verfügbar und Ihr solltet Euch gut informieren, ob VDSL auch bei Euch am Standard verfügbar ist.

DSL Anbieter im Vergleich © cirquedesprit - Fotolia.com

Es gibt mittlerweile eine Unmenge an DSL-Anbieter und deswegen ist die Auswahl des richtigen DSL-Anbieters nicht einfach. Deswegen solltet Ihr Euch spezielle Vergleichsportale wie “Internetanbieter ohne Schufa” oder “Internetanbieter-wechseln.net” genauer anschauen, denn dort könnt Ihr nach den wichtigsten Eckdaten filtern, wie z.B. Vorwahl Deines Ortes, Geschwindigkeit, Telefon-Flatrate und Vertragslaufzeit.

Die Anbieter, die aufgrund Eurer Einschränkungen gefunden werden, könnt Ihr dann nach dem Effektivpreis, der Vertragslaufzeit, der maximalen DSL-Geschwindigkeit oder den DSL-Paketen wie Internet-, Telefon- oder Fernsehflatrate sortieren.

In meinem Wohngebiet in der Nähe von München wäre der günstigste Anbieter 1&1. Dort würde ich für knapp 20€ im Monat ein DSL 16.000 bekommen. Ihr könnt Euch das passende Angebot aus einer Vielzahl von Anbietern auswählen, bei mir waren es über 80 DSL-Angebote.

Es lohnt sich für jeden, in regelmäßigen Abständen zu überprüfen, ob es nicht günstigere bzw. bessere DSL-Anbieter gibt. Den mit einem Anbieter- oder Tarifwechseln könnt Ihr in der Regel jährlich einige Euro´s sparen.

Ähnliche Beiträge:

  1. Internetanbieter und -provider im Vergleich
  2. Wie finde ich den besten DSL-Anbieter für mich?
  3. Breitbandige Internetdienste nutzen mit VDSL
  4. Online Pokern – wer ist der beste Anbieter?
  5. Geld sparen mit dem richtigen Internet Provider

Tags: , , , ,

No comments.

Hinterlasse einen Kommentar


Bitte beachte, dass dieser Beitrag über 2 Jahre alt ist. Der Inhalt ist unter Umständen nicht mehr aktuell.