Fünf gute Gründe warum ich mit WordPress blogge

Fünf gute Gründe warum ich mit WordPress blogge

- in WordPress
393
13

Im WPD-Blog wird nachgehakt, warum mit WordPress gebloggt wird. Hier meine fünf verdammt guten Gründe:

  1. …weil ich die Community mag!
    Die Entstehung der deutschsprachigen Community hab ich von der ersten Stunde an mitbekommen. In den letzten Jahren hab ich durch WordPress viele Menschen kennengelernt und einge mittlerweile auch im „echten Leben“ getroffen.
  2. …weil sich mit WordPress eine Menge anstellen läßt!
    Es gibt Tonnen von frei erhältlichen Themes und Plugins mit denen man eine Menge aus WordPress machen kann und es gibt weltweit viele helle Köpfe die sich ständig neue Sachen einfallen lassen.
  3. …weil es gut dokumentiert ist!
    OK, die deutschsprachige Dokumentation ist noch aus der Zeit der Dinosaurier, aber es gibt ja den Codex und was da nicht drin steht, findet sich garantiert in irgendeinem Blog. Egal was man zu WordPress sucht, man findet es (fast immer) !
  4. …weil WordPress Open Source ist!
    WordPress ist für alle da, jeder kann und darf es nutzen – kostenlos und egal ob es ein kommerzielles- oder privates Projekt ist.
  5. …weil kein Ende in Sicht ist!
    WordPress hat eine riesige Entwicklergemeinschaft, eine Ende der Entwicklung ist noch lange, lange nicht in Sicht. WordPress strebt, keinen Endpunkt an.

So, da hab ich die Hosen diesbezüglich runtergelassen. Gerne würde ich von den Berufsbloggern und Alphatierchen hören warum sie auf WordPress setzen.

About the author

13 Comments

  1. Ich seh es genauso und wer der englischen Sprache auch etwas mächtig ist, findet auch auf der Ur WordPress Seite stets viele Infos.

    WordPress rockt echt.

  2. Tja da ich weder BerufsbloggerIn noch im entferntesten ein Alphatierchen bin, kann ich da leider nichts zu sagen ;-)

  3. Na komm, lass es raus… du bist hiermit offiziell zum amtlichen Alphatierchen ernannt ;)

  4. Fallen dir nicht mehr als 5 Gründe ein? :) Ich hätte da ncoh nen paar. WordPress ist einfach das beste!

  5. @Tony: …na klar, mir fallen noch 50 andere gute Gründe ein, aber das sind meine Top 5 der „verdammt“ guten Gründe… ;)

  6. Ich benutze es gerne und mittlerweile ausschließlich, weil ich von Anfang sehr gut damit zurecht kam.
    Die Plugins und Themes, eigentlich das ganze WordPress, ist sehr Benuterfreundlich und lässt fast keine Wünsche offen. Außerdem ist die Vielfalt die entsteht, aus einem gleichen, sehr beeindruckend. Einmal WP – immer WP

  7. Anonymous

    WordPress ist wirklich super. Bin sehr zufrieden und habe es vielen weiterempfohlen

  8. Oah! Ich möchte auch ein Alphatierchen sein! Was macht man so als Alphatierchen? Was fressen die? :D Klingt niedlich. *auch will* :D

  9. Ich bin absolut glücklich darüber, dass es wordpress gibt. sonst müsste die welt ohne meine unglaublichen nachrichten auskommen. und das wäre sehr traurig :-(
    wordpress – wenn es es nicht gäbe, müsste man es erfinden!
    weiter so, Dieter W.

  10. Ich bin ebenfalls ein WordPress-Fan. Und obwohl ich in letzter Zeit auch andere Blogplattformen angetestet habe, bin ich immer wieder zu WordPress zurückgekehrt. Kaum eine andere Blogsoftware bietet so viele Funktionen mit hervorragender Benutzerfreundlichkeit. Zudem ist das Erstellen von Templates nirgends einfacher.

  11. Für WordPress gibt es viele Plugins, die die neue Funktionalität bringen…
    WordPress hat einen bequemesten Admin-Panel ich hab‘ je gesehen und es (WordPress) ist mehr und mehr flexibel mit jede Edition (sehe Widgets im Dashboard und Neu-Eintrag-Panel).

    Letztens ich hab‘ sogar von JoggerPL (eine Bloggingbühne, die Jabber zu Benachrightungen nutzt) migriert, weil es wenig bequem bekam, seitdem ich Jogger nutzen begonnen habe.

    Ich hoffe, dass ich habe wenige Fehlern gemacht ;) .

  12. OK, nun auch meine 5 Gründe warum ich WordPress nutze:
    1. Open Source (kostenlos und zur Not kann ich selbst etwas „reinhacken“)
    2. Große Community bei Problemen findet ,an meistens eine Lösung
    3. Lässt sich problemlos auch für Unternehmen nutzen
    4. Pluginvielvalt
    5. Weils Spass macht!!!!

  13. WordPress ist echt super, und wenn man ein bissel html und php kann fast grenzenlos!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Bitte beachte, dass dieser Beitrag über 5 Jahre alt ist. Der Inhalt ist unter Umständen nicht mehr aktuell.

You may also like

WordPress 2.5: Admin-Farbschema

Zu dem neuen Farbschema im Administrationsbereich von WordPress